Yin Yoga

Yin und Yang

Yin und Yang sind die zwei Grundpolaritäten, die unserem Leben zugrundeliegen. Yang repräsentiert hierbei die Sonne und das männliche Prinzip. Yang ist aktiv, warm, nah an der Oberfläche und umfasst Haut und Muskulatur.

Yin repräsentiert den Mond und das weibliche Prinzip. Es ist kalt, dunkel, passiv, empfänglich, der Erde zugewandt und umfasst Knochen und tiefer liegendes Bindegewebe.

Auch unsere Organe und Meridiane können Yin und Yang zugeordnet werden. Meridiane sind feinstoffliche Energiekanäle in welchen das Chi (Lebensenergie/Prana) fließt. Diese werden durch Yin Yoga sanft gedehnt und dadurch aktiviert. So kann das Chi wieder frei fließen. 

Durch das Wissen um diese Zusammenhänge kann gezielt auf Organe oder Beschwerden eingegangen werden.

Des Weiteren ist jede Jahreszeit eng mit einem Organpaar verknüpft. So besteht auch die Möglichkeit den Fluss der Jahreszeiten in die Yin Yoga Praxis einfließen zu lassen.

Yin Yoga Praxis

Yin Yoga wird mit Hilfsmitteln wie Yoga-Bolstern, Klötzen, Gurten und Kissen praktiziert. So kann für jeden Übenden die individuell beste Position gefunden werden.

Das Wichtigste bei diesem Yogastil ist es, eine Position zu finden in welcher der Schüler jegliche Anspannung auf muskulärer und geistiger Ebene loslassen und so tief in die Asana einsinken kann. Die so gefundene Stellung wird über mehrere Minuten (drei bis fünf) gehalten. Dies gibt dem Körper Zeit auf die Dehnung zu reagieren. So können die Muskulatur und vor allem die Fascien sanft an Länge gewinnen.

Geistige Blockaden können gelöst werden und in der Stille kann eine tiefe, friedliche Entspannung erfahren werden.

Ich habe selbst erstaunliche Effekte während meiner Yin Praxis erfahren und bin immer wieder begeistert wie tiefenwirksam dieser Yogastil arbeitet. 

Gerade in unserer leistungs- und von Druck geprägten, schnelllebigen Gesellschaft sehnen sich die Menschen danach einfach nur sein zu können, loslassen zu können und einen Raum und die Zeit zu erfahren, in der man einfach nur in den Moment eintauchen kann.

Ich möchte dich einladen, diesen sanften, ruhigen und tiefenwirksamen Yogastil kennen zu lernen und mit mir in die Welt der Elemente und Jahreszeiten einzutauchen.

In der Ruhe liegt die Kraft. Beim Yin Yoga folgt die Kraft der Ruhe. — Paul Grilley